Weingut Römmert

Projekt Weingut Römmert - Garten- und Landschaftsbau - Pflanzen Weiglein in Wiesentheid

GaLaBau – Projekt Weingut Römmert

Hier gibts ein paar Eindrücke von den Arbeiten unseres Teams bei der Vinothek Römmert in Volkach!
Einer tollen Planung folgte die Umsetzung durch unsere Arbeit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!  

  • Pflanzbeete angelegt
  • Pflasterarbeiten
  • Hochbeet gebaut und befüllt
  • Rasen angesät
  • Gelände modelliert

Impressionen

Ihr Ansprechpartner

Markus Bünnagel

Gartenbautechniker – Planung und Koordination
Markus Bünnagel - Gartenbautechniker - Planung und Koordination - Pflanzen Weiglein

Salvia – Dekorative Büsche im mediterranen Garten.

Salvia - Salbei - Pflanze - Dekorative immergrüne Büsche im mediterranen Garten

Ob im Balkonkasten oder als Begleiter im sonnigen Beet, Salvia ist sowohl von seinem Schmuckwert als auch Nektarreichtum eine der besten Gartenpflanzen. Er blüht überreich von Mai bis September und lockt dabei Honig- und Wildbienen, Hummeln und viele Schmetterlinge an. 

Zudem sollten Sie mit den Salbei Pflanzen (Salvia officinalis) im Garten eigentlich niemals krank werden, denn die jungen aromatischen Blätter, die bei allen Sorten fortlaufend geerntet werden können, helfen bei Entzündungen, Kreislauf-, Magen- und Darmproblemen.

Wir haben ca. 12 Sorten für Sie in unserm Sortiment!

Stellen Sie uns Ihre Frage!

Salvia - Dekorative immergrüne Büsche im mediterranen Garten
c Alle ausklappen C Alles einklappen

Sie bevorzugt einen Platz in voller Sonne und auf magerem, kalkhaltigem Boden mit hohem Sandanteil. Staunässe verträgt sie nicht. Selbst bei Hitze im Hochsommer kommt Salbei lange ohne Wasser aus.

Einen Winter in unseren Breiten überstehen nur der Echte Salbei (Salvia officinalis) sowie der Muskateller Salbei (Salvia sclarea) problemlos. Die bunte Sorte „Tricolor“ ist dagegen etwas empfindlich und für einen leichten Schutz aus Laub oder Reisig dankbar.

Der Steppen-Salbei (Salvia nemorosa) ist im Gegensatz zu seinem bekannten Verwandten, dem Echten Salbei (Salvia officinalis), nicht essbar und auch keine Heilpflanze. Das schmälert seinen gärtnerischen Wert jedoch nicht im Geringsten, ist er doch eine ausnehmend hübsche Zierstaude.

Ziersalbei nach der Blüte schneiden Beim Remontierschnitt wird die ganze Staude bis auf etwa fünf Zentimeter zurückgeschnitten. Achte darauf, dass immer noch ein paar Blätter an den Stängeln bleiben. As hilft der Pflanze beim Neuaustrieb. Unterstütze den Ziersalbei mit etwas organischen Dünger und gieße ihn regelmäßig.

Das sind meistens die Arten, die buntlaubig sind. Trotzdem können sie draußen bleiben. Sie werden mit trockenem Laub oder Schilfmatten geschützt. Ziersalbei in Kübeln oder Pflanzkästen kann man einfach abdecken für den Winter oder man stellt ihn an einen frostfreien Platz im Haus.

Zauberhafte Gräser – Pflegeleicht und winterhart

Gräser - Pflegeleicht und winterhart

Die Welt der Gräser ist so vielfältig, dass sich für jeden Standort das richtige Gras finden lässt. Ob als Solitär, kleine Gruppe oder in der Fläche, Gräser beeindrucken durch ihre anmutige Bewegung und nicht zuletzt durch das Geräusch im Wind. Sie sind pflegeleicht und anpassungsfähig. Ihre wunderbaren Akzente im Herbst machen sie zu unverzichtbaren Pflanzen der modernen Gartengestaltung.

Wir haben ca. 65 Sorten für Sie in unserm Sortiment!

Stellen Sie uns Ihre Frage!

Gräser - Pflegeleicht und winterhart
c Alle ausklappen C Alles einklappen

Schwach bunte Gräser ziehen leichten Schatten und feuchte Erde vor. Der richtige Abstand: Der Abstand zu anderen Pflanzen sollte mindestens so groß sein wie die endgültige Wuchshöhe. Für kleinere Arten also 30 bis 75 Zentimeter; höhere sollten Sie 1,20 bis 1,50 Meter auseinander setzen.

Nach dem Überwintern können Sie Ihr Ziergras schneiden. Im Frühjahr ist der beste Zeitraum zwischen Mitte Februar und Anfang März dafür gekommen. Der Schnitt sollte noch vor dem Austrieb bzw. mit Beginn des Austriebs der neuen Halme und Blätter erfolgen.

Ideale Pflanzzeit ist der Spätsommer. Winterharte Sorten haben dann noch genügend Zeit, um gut zu wurzeln. Großwüchsige Gräser wie etwa Chinaschilf oder Federgras brauchen ausreichend Platz und sollten in einen entsprechend großen Topf gepflanzt werden.

Gräser machen auch bei tagelanger Hitze nicht so schnell schlapp. Natürlich brauchen auch Gräser mal Wasser – aber nicht täglich, sondern alle drei bis vier Tage. Die Gräser können dann am Wochenende auch mal ohne Wasser auskommen.

Sommerflieder – Magnet für Schmetterlinge

Flieder - Schmetterlingsflieder - Pflanzen Weiglein - Wiesentheid

Die nektarreichen Blüten und der tolle Duft ziehen Schmetterlinge zahlreich an. Den Schmetterlingsflieder erhalten sie bei uns in den unterschiedlichsten Farben und Größen. Der Strauch ist anspruchslos und toleriert trockene Böden. Er ist sehr robust gegen Schädlinge. Aufgrund seiner intensiven Farben kann er als Einzelstellung verwendet werden oder kombiniert mit weiteren insektenfreundlichen Pflanzen entsteht ein tolles Beet.

Stellen Sie uns Ihre Frage!

c Alle ausklappen C Alles einklappen

Pflanzzeit für Buddleja ist von Februar bis September. So haben die Pflanzen ausreichend Zeit zum Einwurzeln und sind bestens für den ersten Winter gerüstet. In klimatisch ungünstigen Lagen ist eine Pflanzung im Frühjahr zu empfehlen.

Der Sommerflieder blüht am neuen Holz – deshalb können Sie alle langen Blütentriebe aus dem Vorjahr im Spätwinter problemlos auf fingerlange Stummel zurückschneiden. Der Rückschnitt erfolgt an einem frostfreien Tag bis spätestens Mitte Februar.

Sommerflieder bevorzugt einen sonnigen und windgeschützten Standort im Garten, wächst aber auch im Halbschatten. Die eher anspruchslose Pflanze kommt auch mit Trockenheit klar und benötigt einen eher durchlässigen Gartenboden.

Wie pflegt man Sommerflieder? Die Pflege des Sommerflieders entspricht den Maßnahmen anderer Ziersträucher. Dazu gehört das Wässern in Trockenperioden und das Mulchen der Baumscheibe mit nahrhaftem Kompost oder Humus im zeitigen Frühjahr. In normalen Wintern benötigen Sommerflieder keinen Schutz.

Pflanzabstand beachten: Sommerflieder braucht viel Platz zum Wachsen, deshalb solltest du beim Einpflanzen auf einen ausreichend großen Abstand achten. Wenn du den Sommerflieder in einer Gruppe anbauen willst, solltest du die Jungpflanzen in einem Abstand von 80 bis 100 Zentimetern in die Erde setzen.

Trendpflanze Eukalyptus, die mehr kann als nur Deko

Trendpflanze Eukalyptus, die mehr kann als nur Deko

Seit einem Jahr liegt Eukalyptus stark im Trend als Kübel- und Balkonpflanze. Das immergrüne Gehölz wächst schnell als Strauch oder je nach Schnitt als Baum. Mit seinem Azurblau eignet sich der Eukalyptus als Farbkontrast in der Beetgestaltung oder im Pflanzenarrangements im Topf. Besonders zur Geltung kommt er als Einzelstellung.

Hilfreich

Pflege

Standort

Stellen Sie uns Ihre Frage!

c Alle ausklappen C Alles einklappen

Der Eukalyptus stellt zwar wenig Ansprüche an seinen Standort und wächst auch an kühlen Orten. Frost verträgt der Laubbaum allerdings nicht. Eine Ausnahme bildet die Sorte Eukalyptus gunii, die als einzige Eukalyptus Art Temperaturen von bis zu -20°C standhält.

Es geht natürlich um den beliebten Eukalyptus. Die silbrigen und ovalen Blätter des Eucalyptus gunnii schmücken nicht nur Blumenbeete im Garten, sondern auch den ein oder anderen Kübel auf Terrasse und Balkon. Doch auch als Zimmerpflanze lässt sich diese schnellwüchsige Pflanze leicht halten.

Wichtig für die Eucalyptus Pflege ist neben Wärme ein humoser Boden ohne Staunässe. Ideal sind windgeschützte Plätze in der Nähe von Mauern oder Hauswänden. Vor dem ersten Frost sollten Sie Ihre Kübelpflanze ins Winterquartier stellen.

  1. Der richtige Zeitpunkt für den Rückschnitt ist der Frühling.
  2. Der Eukalyptus ist sehr schnittverträglich.
  3. Kürzen Sie die Äste ruhig stark ein. …
  4. Der Rückschnitt fördert den erneuten Austrieb.
  5. Es ist sogar möglich, dass sich das Wachstum nach einem Rückschnitt beschleunigt.

Pflanze des Monats Februar – Lorbeer Schneeball

Pflanzen Weiglein - Pflanze des Monats Februar – Lorbeer Schneeball

Der Lorbeer Schneeball bringt schon vor dem Frühling Leben in den Garten

Die ersten warmen Sonnenstrahlen sind schon da gewesen. Jetzt wäre es schön, wenn auch schon die ersten Blüten im Garten zu entdecken wären. Der Lorbeer Schneeball machts möglich. Er blüht zwischen Januar und März und bringt ein bisschen Pracht in die ansonsten noch eher trist  aussehenden Gärten.

Der Lorbeer Schneeball ist mit einer maximalen Wuchshöhe von knapp zwei Metern ein wunderbarer Kandidat für einen großen Kübel. Damit eignet er sich auch für kleinere Gärten. Der Boden sollte gut wasserdurchlässig sein und einen neutralen ph-Wert haben. Am liebsten steht der Lorbeer Schneeball in der Sonne.
Die aus der Mittelmeerregion stammende Pflanze überwintert in unserer Region normalerweise problemlos, wenn man sie gut einpackt. Man kann sie gut mit Vlies oder auch Tannenzweigen vor Frost schützen. Ideal ist es natürlich, wenn sie ein frostfreies Winterquartier beziehen kann, das auch Licht spendet. Beim Lorbeer Schneeball handelt es sich um einen immergrünen Strauch. Er braucht daher auch im Winter ausreichend Wasser. Schon im Herbst bilden sich die Knospen des Lorbeer Schneeballs und leuchten rosa und rot.
Am Ende der Blütezeit entstehen aus den weißen Blüten kleine blaue, fast schwarze Beeren. Die bei Vögeln sehr beliebt sind.
Der Lorbeer Schneeball wächst buschig und locker. Er eignet sich hervorragend als Solitär in einem großen Kübel aber auch als wilde Hecke ist er ein Blickfang. Durch seinen lockeren Wuchs  ist er jedoch nicht blickdicht und eignet sich nicht als Sichtschutz.

Der Lorbeer Schneeball sollte einmal im Jahr und zwar nach der Blütezeit geschnitten werden. Bei dieser eher langsam wachsenden Pflanze ist ein Radialschnitt nicht nötig.

Pflanze des Monats – Januar 22 – Winterschneeball

Pflanze Des Monats – Januar 22 – Winterschneeball

Wer für diese Tage gerne eine groß angelegte Schneeballschlacht führen möchte, der hat es schwer. In vielen Regionen Unterfrankens liegt gerade sehr wenig bis überhaupt kein Schnee.

Wir haben einen Schneeball der Ganz besonderen Art. Der kann auch nicht schmelzen. Unsere Pflanze des Monats Januar ist der Winterschneeball. Er blüht von Januar bis April. In milden Wintern können sich aber die ersten Knospen bereits im November öffnen. Die noch geschlossenen Knospen sind meist in einem kräftigen rosa. Die geöffnete Blüte hat dann eine ganz hellrosa Farbe.

Die Pflanze mag sonnige aber vor allem etwas windgeschützte Plätze. Der Boden sollte gut durchlässig und nährstoffreich sein. Wichtig ist es Staunässe unbedingt zu vermeiden. Ist der Strauch gepflanzt, dann reicht es wenn er in sehr trockenen Sommermonaten zusätzlich gegossen wird. Er ist sehr pflegeleicht und benötigt in nährstoffreichen Böden keinen zusätzlichen Dünger.

Der Winterschneeball gehört zur Gattung der Moschuskrautgewächse, die bekannt für ihre intensiven Duft sind. Wer also die herrlichen zartrosa Blüten nicht auf anhieb sieht, der kann dem Duft folgen, den die Pflanze aussendet. Die Blüten entspringen den unbelaubten, braunen Trieben und sind ein kleines Paradoxon.

Da es sich bei der Pflanze um ein sommergrünes Gehölz handelt ist sie auch im Sommer ansehnlich und belaubt. Der sich langsam entwickelnde Strauch hat tiefgrüne Blätter und ist dichtbuschig. Er kann bis zu drei Meter hoch aber auch breit werden.

Wir wählen den Winterschneeball zu unserer Pflanze des Monats, da sie der doch eher kahlen und tristen Jahreszeit einen rosa Touch verleiht.

Team Garten- und Landschaftsbau führt Schnittarbeiten und Rodungen durch

Pflanzen Weiglein - Wiesentheid/Geesdorf - Baumschule, Gärtnerei, GaLaBau

Jetzt ist die richtige Zeit für Schnittarbeiten im Garten

Unsere Garten- und Landschaftsbauer sind schon seit 10. Januar wieder in den Gärten und öffentlichen Anlagen der Region unterwegs, schneiden Bäume und Gehölzer zurück. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, dann kommen unsere Profis auch zu Ihnen.

Schnittarbeiten: Zurückschneiden solange es noch erlaubt ist.

Man ist gut beraten, wenn man die aktuelle Jahreszeit für den „Radikalschnitt“ von Sträuchern und Bäumen nutzt. In den meisten Gemeinden gilt ein Verbot zum Schneiden oder Fällen von Bäumen ab dem 01.März. Der Grund dafür ist die dann beginnende Brutzeit.

Unser Team „Garten- und Landschaftsbau“ hat aktuell noch Termine fürs Rückschneiden vor dem 01.März frei. Das Mitarbeitenden rücken bei Bedarf auch mit großen Maschinen wie beispielsweise dem Hubsteiger an. Mit unseren Garten- und Landschaftsbauern können Sie groß angelegte Rodungs- und Fällarbeiten angehen. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Schnittkurse Januar 2022 – Abgesagt

Pflanzen Weiglein - Wiesentheid/Geesdorf - Baumschule, Gärtnerei, GaLaBau

Leider müssen wir euch an dieser Stelle mitteilen, dass wir die Schnittkurse im Januar 2022 absagen müssen. Unter den aktuellen Voraussetzungen können wir diese nicht umsetzen.

In den letzten Jahren waren die Kurse ein toller Auftakt zum Start der Saison. Wir haben uns immer darüber gefreut die langjährigen und treuen Kunden bei diesem Event zu sehen und uns mit ihnen auszutauschen. Ebenso gerne haben wir immer wieder neue Gesichter in der Runde begrüßt. Umso schwerer fällt es uns diese beliebten Kurse in diesem Januar ausfallen lassen zu müssen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für euer Verständnis und sind optimistisch die nächsten anstehenden Kurse wieder auf dem Gelände von Pflanzen Weiglein umsetzen zu können.

Euer Team von Pflanzen Weiglein