Skip to content
Team Garten- und Landschaftsbau führt Schnittarbeiten und Rodungen durch
Pflanzen Weiglein - Wiesentheid/Geesdorf - Baumschule, Gärtnerei, GaLaBau

Jetzt ist die richtige Zeit für Schnittarbeiten im Garten

Unsere Garten- und Landschaftsbauer sind schon seit 10. Januar wieder in den Gärten und öffentlichen Anlagen der Region unterwegs, schneiden Bäume und Gehölzer zurück. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, dann kommen unsere Profis auch zu Ihnen.

Schnittarbeiten: Zurückschneiden solange es noch erlaubt ist.

Man ist gut beraten, wenn man die aktuelle Jahreszeit für den „Radikalschnitt“ von Sträuchern und Bäumen nutzt. In den meisten Gemeinden gilt ein Verbot zum Schneiden oder Fällen von Bäumen ab dem 01.März. Der Grund dafür ist die dann beginnende Brutzeit.

Unser Team „Garten- und Landschaftsbau“ hat aktuell noch Termine fürs Rückschneiden vor dem 01.März frei. Das Mitarbeitenden rücken bei Bedarf auch mit großen Maschinen wie beispielsweise dem Hubsteiger an. Mit unseren Garten- und Landschaftsbauern können Sie groß angelegte Rodungs- und Fällarbeiten angehen. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Pflanzen Weiglein - Pflanze des Monats Februar – Lorbeer Schneeball

Pflanze des Monats Februar – Lorbeer Schneeball

Der Lorbeer Schneeball bringt schon vor dem Frühling Leben in den Garten Die ersten warmen Sonnenstrahlen sind schon da gewesen. Jetzt wäre es schön, wenn auch schon die ersten Blüten
Weiterlesen
Pflanze Des Monats – Januar 22 – Winterschneeball

Pflanze des Monats – Januar 22 – Winterschneeball

Wer für diese Tage gerne eine groß angelegte Schneeballschlacht führen möchte, der hat es schwer. In vielen Regionen Unterfrankens liegt gerade sehr wenig bis überhaupt kein Schnee. Wir haben einen
Weiterlesen
Pflanzen Weiglein - Wiesentheid/Geesdorf - Baumschule, Gärtnerei, GaLaBau

Schnittkurse Januar 2022 – Abgesagt

Leider müssen wir euch an dieser Stelle mitteilen, dass wir die Schnittkurse im Januar 2022 absagen müssen. Unter den aktuellen Voraussetzungen können wir diese nicht umsetzen. In den letzten Jahren
Weiterlesen